Elisabeth Scholze-Mader: Östliche Bewegungslehren - Künstlerische Selbsterfahrung
 
Angebot
Über mich
Therapie
Kurse
Kontakt

Kurse - Tai Chi Chuan


Tai Chi Chuan

"Durch die Entwicklung der inneren Energie kann der Mensch zu seiner wahren Natur geführt werden."
(Sun Lu Tang, 1861-1932)

Tai Chi bedeutet frei übersetzt «höchste Energie». Diese anmutige, meditative Bewegungskunst, die Energie erzeugt, wird bei den stressgeplagten Menschen der westlichen Welt immer beliebter. Die Übungen verbessern die Gesundheit und fördern das spirituelle Wohlbefinden.


Kurzform des Yang-Stils nach Prof. Cheng Man-Ch'ing (1900-1975)

Diese schöne, aus drei Teilen bestehende Form, ist leicht zu erlernen und so ist bereits nach dem ersten Kurs ein tägliches Training möglich.
Für die gesamte Ausführung der 37 Stellungen - mit Wiederholungen 64 - sind nur 6 bis 8 Minuten Zeit nötig. Diese gelungene Kürzung der langen Form lässt sich besonders gut in den Tagesablauf integrieren.


Lange Form nach Yang Ch'eng-Fu (1883-1936)

Für Teilnehmer, die die Kurzform beherrschen und ihre mehrjährigen Tai Chi-Kenntnisse vertiefen möchten:

Die lange Form geht auf Yang Ch'eng-Fu, den Enkel des Begründers des traditionellen Yang-Stils, zurück. Die Ausführung dauert zwischen 12 und 15 Minuten, sie hat 53 Stellungen - mit Wiederholungen 140.


Tai Chi Langstockform

Die "Kinderform" der Shaolin ist leicht zu erlernen und macht jungen und älteren Teilnehmern gleichermaßen viel Spaß.
Benötigt wird ein leichter Stock aus Bambus, etwa in Körperlänge des Übenden.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Turnschuhe. Bei gutem Wetter kann draußen "gespielt" werden.


Die Regenbogenfächer-Form
Gesundheit und Wohlbefinden durch Ruhe und Gewandheit

Diese besonders schöne Waffenform des Wushu, einer traditionellen Bewegungskunst aus China, fasziniert durch ihre Anmut, schenkt Freude und Harmonie.


Fünf Elemente und Erster Kreis nach Chungliang Al Huang

Die Lehre von den 5 Wandlungsphasen oder 5 Elementen ist ein wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin und der östlichen Philosophie.

"Tanz mit den fünf Symbolen des Lebens“, nennt es Huang selbst.
Diese Bewegungsfolge ist für Anfänger besonders geeignet, geübt wird mit Musik. Die Arbeit mit den fünf Lebenskräften der alten chinesischen Philosophie verhilft dazu, ein besseres Körpergefühl zu entwickeln und die Chi-Kraft zum Fließen zu bringen. Wer die Fünf Elemente beherrscht, hat die Möglichkeit, auch den "Ersten Kreis" - ebenfalls von Huang entwickelt - bei mir zu erlernen.


Die verschiedenen Kurse werden ergänzt durch:
  • Spezielle Vorbereitungs– und Lockerungsübungen
  • Übungen zur Körper- Geist- und Atemkoordination
  • Pushing Hands (Partnerübungen)

zurück zur Auswahl

TaiChi Chuan Bremen


"Übe Tai Ji so, dass Dir die Freude daran erhalten bleibt. Nimm die Zeit, die Du übst, als etwas, das Du Dir selbst schenkst, als Oase der Ruhe in einem sonst hektischen Tag."

(Chungliang Al Huang)

Die fünf Elemente - Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz
 
Die 5 Elemente oder Wandlungsphasen der Energie
Impressum